You!Mynd » Info » Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte

Die ersten You!Mynd Umsetzungen sind im Jahr 2022 sehr gut angelaufen und wertvolle Praxiserfahrungen wurden gesammelt. Wer könnte von seinen Erfahrungen besser berichten als unsere teilnehmenden Einrichtungen. Das Feedback bietet allen Berufsschulen, Betriebskrankenkassen und teilnehmenden Institutionen die Möglichkeit das You!Mynd Projekt in der praktischen Umsetzung kennen zu lernen.
Auf dem Bild sieht man die Spielmaterialien des Mynd!Games.

Feedback:

Abteilung Pflege der Beruflichen Schule für Ernährung.Pflege.Erziehung in Bad Mergentheim zusammen mit der Pronova BKK

Die Abteilung Pflege der Beruflichen Schule für Ernährung.Pflege.Erziehung in Bad Mergentheim hat zusammen mit der Pronova BKK das Projekt „You!Mynd“, welches vom Institut für Gesundheit und Management (IfG GmbH) angeboten wird, geplant und durchgeführt.

Vereinbarkeit von Beruf, Schule und Familie werden in unserer Leistungsgesellschaft als selbstverständlich angesehen. Dadurch ist Stress vorprogrammiert, Berufsschüler sind häufig überfordert.

Wir konnten in der Abteilung Pflege in den letzten Jahren eine Zunahme psychischer Erkrankungen bei den Schülern/innen beobachten, die uns oft vor schwierigen Situationen stellen. Nicht zuletzt personelle Engpässe in den Pflegeberufen und damit schwierige Arbeitsbedingungen, die durch die Coronapandemie noch weiter forciert wurden, bringen die Schüler/innen an ihre persönlichen Grenzen und damit ihre Gesundheit aus dem Gleichgewicht.

Vor diesem Hintergrund haben wir uns im Internet auf die Suche nach einem passenden Fortbildungsangebot gemacht und sind schnell fündig geworden. Ein Programm, das sogar auf Berufsschulen zugeschnitten ist und dessen Projektziele unseren Zielen entsprechen:

  1. (psychisch) gesunde Schüler/innen, die ihre Zukunft selbstbewusst in die Hand nehmen und ihr Berufsleben gesund gestalten
  2. (psychisch) gesunde und entlastende Lehrende, die gesunden Unterricht gestalten
  3. Eine hohe Bildungs- und Beziehungsqualität, eingebettet in einer unterstützenden und fürsorglichen Schulkultur (vgl. Workbook Mynd!Coach).

Nach der ersten Kontaktaufnahme ging alles sehr schnell und unkompliziert. In einer Videokonferenz wurde uns die Pronova BKK und das Projekt von Herrn Sack vorgestellt. Alle Fragen wurden geklärt und der zeitliche Rahmen abgesteckt.

Im Juni und Juli wurden die 5 Module von Mynd!Class und das Mynd!Game in vier Pflegeklassen durchgeführt. Darunter befand sich eine Klasse, die kurz vor den schriftlichen Abschlussprüfungen stand. Die Schüler/innen standen dem Projekt sehr skeptisch gegenüber und wollten die Zeit lieber nutzen, für die Prüfungen zu lernen. Doch schon nach kurzer Zeit tauchten die Schüler/innen in die You!Mynd-Inhalte ein. Am Ende des Tages gab es dann durchweg positives Feedback. „Es tat gut, einfach einmal etwas anderes zu tun, den Kopf freizubekommen.“ Auch die drei anderen Klassen waren begeistert und wünschten sich sogar noch einen weiteren You!Mynd-Tag.
Zum Abschluss nahmen 12 Kollegen/innen aus verschiedenen Abteilungen an dem Psychedukations-Seminar Mynd!Coach teil. Wir wurden durch Informationen, Fragestellungen und Übungen für die Themen Gesundheit und Stressbewältigung sensibilisiert.

Besonderen Dank möchten wir Florian Wack aussprechen, der an den fünf Tagen mit seiner ruhigen, authentischen und professionellen Art Schüler/Innen und Lehrer/innen bereits nach kurzer Zeit begeistern konnte.

Wir freuen uns auf die Fortführung des Projektes und würden gerne zwei neuen Klassen des Pflegebereiches und weiteren Kollegen/innen die entsprechenden Module in Zusammenarbeit mit You!Mynd und der Pronova BKK anbieten.

Britta Schwarzlose
Stellv. Schulleitung /
Abteilungsleitung Pflege
Anke Müller
Theorie- und Praxislehrerin Pflege

JOBELMANN-SCHULE Berufsbildende Schulen 1 Stade mit der BKK VBU Hamburg

Die Berufsschule JOBELMANN-SCHULE hat zusammen mit der BKK VBU das Projekt „You!Mynd“, welches vom Institut für Gesundheit und Management angeboten wird, geplant und durchgeführt.

Im Rahmen des Projektes „Startklar in die Zukunft“ habe ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Angebot begeben, welches Gesundheitsförderung und Prävention für Berufsschüler bietet, und sich mit der psychischen Gesundheit unserer Schüler*innen auseinandersetzt. So bin ich auf You!Mynd gestoßen und war sofort neugierig.

In einem ersten Telefonat mit dem Projektbüro war mir schnell klar, dass es total unkompliziert ist You!Mynd in die Schule zu holen und ich wollte es unbedingt ausprobieren.

Nachdem die Schulleitung und die Klassenlehrer zugestimmt hatten, ging es an die Planung. Schon nach dem zweiten Telefonat standen unsere fünf Termine und eine kooperierende BKK war auch schon vom Projektleiter gefunden worden. Es fand noch eine abschließende Videokonferenz zu dritt statt – You!Mynd, die BKK VBU und die Schule, und es konnte los gehen.

Am 12.09.22 startete der erste Projekttag in einer unserer Berufseinstiegsklassen. Für diese Zielgruppe war besonders die offene und lockere Art der Dozenten Denise Doan und Hannes Sack entscheidend, da sich die Schüler*innen sehr schnell öffnen konnten und sich auf das Projekt und die Themen eingelassen haben. Wir haben an allen 5 Tagen Module der Mynd!Class sowie das Mynd!Game durchgeführt und es war schön zu sehen, wie sich die Schüler*innen mit sich selbst und ihren Mitschülern auseinander setzen.

Für mich als sozialpädagogische Mitarbeiterin war es toll dabei sein zu können, weil ich die Schüler*innen und ihre Sorgen aus einer anderen Perspektive sehen durfte und sie somit greifbarer für mich wurden. You!Mynd hat sich damit als großer Gewinn für die Schulsozialarbeit rausgestellt. Außerdem denke ich, dass es einen positiven Einfluss auf den Klassenzusammenhalt ausübt.

Aktuell stecken wir in der Planung für die nächsten Klassen, da ich absolut überzeugt von dem Projekt bin. Unsere Schule freut sich auf die nächsten Termine mit neuen Klassen.

Janne Wulff
Sozialpädagogische Mitarbeiterin der JOBELMANN-SCHULE im Projekt „Startklar in die Zukunft“

Berufliche Schulen des WMK in Witzenhausen mit der BKK Werra-Meissner

Beitrag der Witzenhäuser Allgemeine erschienen am Dienstag, 11.10.2022

Pflegeschule St. Marien – und St. Annastiftkrankenhaus in Ludwigshafen mit der Pronova BKK

Die Pflegeschule St. Marien – und St. Annastiftkrankenhaus in Ludwigshafen hat zusammen mit der Pronova BKK das Projekt „You!Mynd“, welches vom Institut für Gesundheit und Management angeboten wird, geplant und durchgeführt.

Die Anfrage von You!Mynd kam über die Innerbetriebliche Fortbildung des St. Marienkrankenhauses im Frühjahr 2021 bei uns in der Pflegeschule an. Die Schulleitung und das Lehrerteam waren sofort interessiert, denn an Gesundheitsfragen waren wir stets interessiert. Das ganze Projekt, noch unterstützt durch die Krankenkasse, hörte sich gut und geprüft an.

Die ersten Kontakte wurden geknüpft, die Termine für unser Team standen schnell und es wurde ein ganzer Klausurtag hierfür zur Verfügung gestellt. So konnten wir am 24.11.2021. in zwei Gruppen mit 2 Dozenten unsere erste You!Mynd Veranstaltung an unserer Pflegeschule live erleben.

Inhaltlich gesehen war es zunächst nichts Neues und doch war es die Herangehensweise und die dafür vorgesehene Zeit, der Austausch und die Reflexion, die es möglich machten, die ein oder andere Erkenntnis zu gewinnen. Sehr aufschlussreich für uns waren die persönliche Reflexion und die Transparenz im Team über das eigene Gesundheitsverhalten und das der anderen. Die offene Atmosphäre wurde auch gefördert durch die beiden Dozenten Herr Sack und Herr Herrmann, die sehr präsent und zugewandt waren, und zu jederzeit den Prozess der Gruppe im Blick hatten.

Und schon folgte die Terminvereinbarung für die Seminare in den Kursen. In zwei parallel laufenden Kursen der generalistischen Pflegausbildung wurden im März und Juni 2022 die You!Mynd Seminare durchgeführt. Das Feedback der Auszubildenden war durchweg positiv, sie hätten sich das Seminar schon viel früher in ihrer Ausbildung gewünscht. Über die Curriculare Verankerung wird derzeit im Lehrerteam noch diskutiert. Zurzeit ist es im ersten Ausbildungsdrittel verortet.

Unser nächster gemeinsamer Termin mit dem You!Mynd Team war das Coaching von fünf unseren Lehrenden zum Trainer. Der Tag war ein voller Erfolg, wesentlicher Anteil daran hatte Herr Sack, der mit seiner fröhlich motivierenden Art alle „gecatcht“ hatte. Das Highlight des Tages war die praktische Umsetzung des Mynd!Games in unserem Lehrerteam. Hierbei wurde schnell deutlich, dass spielerische Selbsterfahrung die beste Voraussetzung für das Lernen an sich ist.

Wir freuen uns über das Gesamtpaket „Gesundheit“ für unsere Abzubildenden inklusive Workbooks und 6 Mynd!Games für unsere Pflegeschule.
Zum Abschluss hier ein herzliches Dankeschön an das Team der You!Mynd Entwickler, die mit ihrem Projekt einen wichtigen Beitrag leisten zur Stärkung der physischen wie psychischen Gesundheit von jungen Menschen.

Pflegeschule St. Marien – und St. Annastiftkrankenhaus

Städtische Berufsschule I für Metall- und Elektrotechnik in Regensburg mit der BMW BKK

Die Städtische Berufsschule I für Metall- und Elektrotechnik in Regensburg hat zusammen mit der BMW BKK das Projekt „You!Mynd“, welches vom Institut für Gesundheit und Management (IfG GmbH) angeboten wird, geplant und durchgeführt.

Die Seminarinhalte hat man in Bezug zur Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler (SuS) gesetzt. Geplant wurde die Seminarreihe in 3 Blöcken. In einem ersten Block fanden eine Einführungsveranstaltung (Mynd!Coach) und die Ausbildung zum Mynd!Guide statt. Diese wurden von den Lehrkräften sehr positiv gesehen, da sie u.a. einen Überblick über das Projekt „You!Mynd“ bekamen.

Das anschließend durchgeführte Seminar „Mynd!Class“ 2022 war insgesamt eine sehr gelungene Aktion und wurde von den SuS sehr gut angenommen! Das You!Mynd-Projektbüro hat insgesamt 10 Klassen bespielt, welche jeweils in Halbtagesseminare strukturiert wurden (5 Tage pro Block à 2 Klassen pro Tag)

Die von Herrn Sack und Herrn Herrmann aufbereiteten praxisnahen Inhalte wurden in einer sehr freundlichen, entspannten, interessanten und abwechslungsreichen Art vermittelt. Einige Lehrkräfte die von Herrn Sack zu Mynd!Guides ausgebildet wurden, konnten jeweils in der 2. Woche der Seminarblöcke eigenständig Seminare in den Klassen durchführen.

Alle SuS hatten außerdem die Möglichkeiten eigene Ideen, Erfahrungen und Per-spektiven in das Seminar mit einzubringen. Es wurde zudem der Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden angeregt. Die Teilnehmenden haben viel dazugelernt und sie wurden dazu angeregt, über sich selbst nachzudenken („Wer bin ich überhaupt?“). Ferner wurden die SuS durch das Seminar motiviert, etwas für ihre eigene (psychische) Gesundheit zu tun.

You!Mynd können wir aus Sicht der Berufsschule auf jeden Fall für alle Berufsschulen weiterempfehlen!!

Joachim Müller
Studiendirektor | Koordinator für Schulentwicklung und QmbS
Städtische Berufsschule I für Metall- und Elektrotechnik in Regensburg